Kurs Basispass und Westernreitabzeichen Bronze bei Western Arabians   

 

 

                                                                                                                                                                                    
11/05/2009

“Das Deutsche Westernreitabzeichen Klasse III (Bronze) bietet ambitionierten Reitern den Einstieg in den Turniersport und die Trainerausbildung.“

Von Donnerstag bis Samstag fanden sich 7 Reiterinnen und 1 Reiter bei Martina Hayn (EWU Trainerin B) am Waldmichelbacher Hof in Bessenbach ein.

Mit Ihren mitgebrachten Pferden, es war eine bunte Mischung aller Pferderassen vertreten, u.a. einem bestens erzogenen AV Hengst, ein Appaloosa, Quarter Horses, Haflinger und den beiden Schulpferden konnten die Kursteilnehmer Ihre Kenntnisse in den Westerndisziplinen Horsemanship und Trail, Geländereiten und in der umfangreichen Theorie speziell zum Westernsport auffrischen.

Mit sehr viel Engagement und fachlicher Kompetenz  förderte Frau Hayn die Reiter und das strahlende Wetter trug sein übriges zum Gelingen des Lehrgangs bei.

Das „Küken“ Hanna Heeg (13Jahre) mit Ihrem Pony Little zauberte bei allen „alten Hasen“ stets ein Lächeln aufs Gesicht und nicht nur einmal zeigte sie den Großen wie es gemacht wird. Die sieben Ladys und Ihr Cowboy fanden trotz aller Disziplin auch sonst immer einen Grund zum Schmunzeln und Lachen.

Alles in allem ein sehr gelungener Kurs, danke Frau Hayn – weiter so!

Die Abschlussprüfung am Sonntag, begann mit dem praktischen Teil des Westernreitabzeichens III.

Die Teilnehmer wurden einzeln in der Reitbahn in den Pflichtdisziplinen Western Horsemanship (hier wird der Reiter beurteilt) und Trail (abgeleitete Aufgaben aus der Rancharbeit der Cowboys) bewertet.

Sitz des Reiters, Hilfengebung und Harmonie wurden genauestens von den beiden Richterinnen Evi Bös (EWU) und Tina Viebahn (FN) geprüft.

Der Geländeritt mit einem frischen aber disziplinierten Gruppengalopp bildete den Abschluss des praktischen Teils des WRA III.

Weiter ging es mit den Prüflingen des vorangegangenen Kurses zum Basispass Pferdekunde.

Diese mussten Ihre Kenntnisse in Pferdeanatomie, Pflege, Sachkunde, Putzen, Satteln und Verladen eines Pferdes beweisen.

Nach den praktischen Teilprüfungen musste die zum WRA III gehörige schriftliche Prüfung, bestehend aus 20 speziellen Fragen aus dem EWU Fragenkatalog, geschrieben werden.

Ein fast schon entspanntes Ende fand die Prüfung in der gemeinsamen mündlichen Abfrage der Basispassprüflinge und der Teilnehmer am WRA III.

Einen gemütlichen Ausklang fand der Tag dann in gemeinsamer Runde, im schönen Biergarten des Waldmichelbacher Hofes, wo schon Pläne für die nächsten Lehrgänge und vielleicht ein Folgekurs für angehende Trainer geschmiedet wurden.

Basispass Pferdekunde:

Andreas Stürmer, Silvia Braun, Ramona Weigand, Janine Seibert, Helga Gossmann, Alexandra Neff, Bianca Kircher, Tanja Winterweber und Iris Kron

Westernreitabzeichen Klasse III:

Nicole Greb, Roland Sauer, Bianca Kircher, Bärbel Kolbe, Tanja Breunig, Alexandra Neff und Hanna Heeg.